HOTREC - Hospitality Europe


Eine vereinte Stimme für Europa.

Mittlerweile spiegeln mehr als 80 Prozent der nationalen gesetzlichen Regelungen Entscheidungen wider, die auf Stufe der Europäischen Union gefällt werden. HOTREC ist die Stimme der Hotellerie und der Gastronomie auf dieser europäischen Ebene. Die meisten der rund 1,6 Millionen Unternehmen in der europäischen Hotellerie und Gastronomie sind zwar sehr klein, sowohl hinsichtlich des Umsatzes als auch der Belegschaft, repräsentieren aber einen wesentlichen Teil unserer gesellschaftlichen, kulturellen und sozialen Landschaft und bilden damit das Rückgrat des europäischen Tourismus.

Die HOTREC hat den Auftrag, die Interessen dieser Betriebe gegenüber den europäischen Institutionen zu vertreten und zu fördern. Die Aktivitäten der HOTREC umfassen dabei:

  • Das Sammeln von Informationen direkt an der Quelle.
  • Die kontinuierliche Überwachung der EU-Politik mit un- bzw. mittelbaren Auswirkungen auf Hotellerie und Gastronomie.
  • Die unmittelbare Weitergabe relevanter Informationen an die Mitglieder.
  • Die Ausarbeitung gemeinsamer Positionen.
  • Die Präsentation dieser gemeinsamen Positionen und Anliegen an die europäischen Institutionen.

Die HOTREC unterhält darüber hinaus enge Beziehungen zu den verschiedensten relevanten „Playern“ der Tourismusbranche. Dieser ständige Dialog erlaubt es allen Beteiligten, ihre Ansichten zu koordinieren und Koalitionen aufzubauen, um in der Folge die gemeinsamen Interessen wirkungsvoll zu verteidigen. Die HOTREC kann dabei den Weg ebnen, aber die volle Unterstützung der nationalen Verbände ist gerade auf EU-Ebene für effektives Lobbying essentiell. Das oberste Ziel der HOTREC ist es, ein rechtliches und wirtschaftliches Umfeld zu schaffen, das es Hotels, Restaurants und Cafés ermöglicht, sich zu entwickeln, zu florieren und auf diese Weise mehr Arbeitsplätze und Wachstum für die Wirtschaft zu generieren.

Weitere Informationen unter www.hotrec.eu.