SKY-SPORTSBAR


Sky-Privat-Abo ist keine Sky-Sportsbar Lizenz!

Sky schützt Gastrokunden:

  • Leider ist nicht jeder Gastronom, der Sky-Programme öffentlich ausstrahlt, auch dazu berechtigt.
    Da es in letzter Zeit zu einer Häufung derartiger Missbrauchsvorfälle kam, sieht sich Sky nun gezwungen in Zukunft schärfer gegen diese Art der illegalen Nutzung und der Wettbewerbsverzerrung vorzugehen.
  • Sky schützt seine treuen Sportsbar-Abonnenten.
    Privat-Abonnenten ist es bekanntlich vertraglich nicht gestattet, SKY-Programme öffentlich auszustrahlen und jeder Gastronom, der ehrlich seine Abogebühren bezahlt, ist zu Recht verärgert, wenn andere Wirte illegal ausstrahlen und sich dadurch einen unlauteren Wettbewerbsvorteil erschleichen.
  • Aktion scharf - Sky setzt den nächsten Schritt.
    Sky macht jetzt den nächsten Schritt zum Schutz des Investments seiner Barabonnenten und wird in Zukunft noch schärfer gegen illegale Vorführungen von Sky-Programmen in der Gastronomie vorgehen. Dafür werden von SKY ab sofort sämtliche Rechtsmittel eingesetzt, um die illegale öffentliche Ausstrahlung von Sky-Programmen, die in der Vergangenheit oftmals als Kavaliersdelikt angesehen wurde, in Zukunft zu unterbinden. Eine massive Erhöhung der Kontrollen in ganz Österreich und ein rigoroser Strafzahlungsprozess werden die illegale Vorführung künftig unterbinden.
  • Sofortige Strafzahlung bei illegaler Ausstrahlung.
    Bei widerrechtlicher öffentlicher Ausstrahlung der Sky-Programme wird im ersten Schritt eine sofortige Strafzahlung von bis zu € 2.000,-- eingehoben. Sky macht sich nun stark für das Investment seiner Abonnenten und startet eine Aktion Scharf mit Kontrolle und Sanktionen gegen illegale Vorführungen.

Das Sky Sportsbar Team ist für Sie unter der Hotline 01/49 166 134 täglich von 07:00 bis 21:00 erreichbar.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.